Über mich

Bild: Pieter d'Haens / velozine.nl

Als Verfechter einfacher und dauerhafter Lösungen fertige ich Stahlrahmen und Fahrräder nach Kundenwunsch und individuellem Kundenanspruch.
Wenn Sie sich für traditionelles Handwerk in Verbindung mit modernen Technologien, hochwertige Materialien sowie zeitloses Design begeistern können und auf der Suche nach einem Fahrrad sind, welches nicht jeden Trend am Markt unreflektiert aufgreift, aber dafür umso mehr mit unkomplizierter und dauerhafter Technik langfristigen Fahrspaß garantiert, dann könnten sie bei mir fündig werden.

 

Zur Person des Rahmenbauers


Bereits Anfang der 90er Jahre wurde ich als Teenager mit dem Fahrrad-Virus infiziert und verbrachte zunächst viel Zeit vor den Schaufenstern diverser Fahrradgeschäfte, bis ich mir nach langer Sparphase den Traum eines Mountainbikes (für die Retrofreaks: Longus Competition 2000 Pro / XT / Tange MTB / Tioga t-bone; Farmer John/ Cousin/Breezer Hite Rite) erfüllen konnte. Von da an verbrachte ich viel Zeit im Sattel und auf diversen Rennveranstaltungen. So kam es, dass ich mich nicht nur aufs Radfahren beschränken konnte. Wartung und Reparatur des Materials führten zwangsläufig zur Auseinandersetzung mit der Fahrradtechnik. Neben der Schule besserte ich ab meinem 15ten Lebensjahr in einem Fahrradladen einerseits mein Taschengeld auf und lernte andererseits das, was ein „Fahrradschrauber“ können sollte.
Studienbedingt zog ich 1999 nach Freiburg und hatte das riesige Glück Ende 2000 bei Florian Wiesmann als Teilzeitkraft anfangen zu können. Bei Flori lernte ich im Laufe der folgenden 4 Jahre so ziemlich alles, was ich heute über das Handwerk des Rahmenbaus weiß und fertigte zwischenzeitlich rund 100 der einzigartigen „Singletrailer“.
Inzwischen erledige ich neben der Fertigung von Maßrahmen für Endkunden, auch Fremdaufträge für andere Marken, wie Reparaturen oder Prototypenbau oder die Produktion von Kleinserien (z.B. tout-terrain Panamericana).